ZWISCHEN Himmel un Ääd – Neue Bilder-Ausstellung im H&Ä

bis zum 02. Juli 2016 mit Werken der bildenden Künstlerin Monika Hajak aus Bergisch Gladbach.

Zu ihren Bildern gibt uns Monika Hajak folgende Gedanken- und Gefühlsanregungen:

Zwischen-H-und-AKunst ist Dinge sichtbar zu machen.
Sehen kann ich nur mit allen Sinnen.
Das Auge ist nur mein Maßstab.

In der bildenden Kunst stellt die Umsetzung einer Idee, das Sichtbarmachen mit irdenem Handwerk, die Verbindung her ZWISCHEN Himmel un Ääd.
Dabei spielt sich viel ab ZWISCHEN Himmel un Ääd…!
Die Ausstellung soll ein paar Einblicke dazu geben. Der Besucher ist eingeladen, sich der Betrachtung der Arbeiten mit allen Sinnen hinzugeben, um vielleicht die Töne zwischen Himmel un Ääd zu entdecken.

„Vielleicht stellt er auch fest, dass er bei der Betrachtung mit allen Sinnen plötzlich genauer und mehr sehen kann. Oder, dass die Linie keine Linie ist, sondern dass immer zwei Flächen zusammenstoßen. Oder, dass die Farben und Formen eine besondere Wirkung auf ihn haben. Bewusst habe ich die Titel der Bilder nicht genannt! Vielleicht fällt dem Besucher der Ausstellung ja ein ganz persönlicher Titel bei der Betrachtung ein. Oder er folgt der altbekannten Frage „Ist das Kunst oder kann das weg?“ und entscheidet sich mutig… Für die Orientierung sind die Bilder nummeriert. Das kann ja vielleicht auch einfach nur Spaß bringen!“ sagt Monika Hajak.

Bei Fragen, Anregungen, Anmerkungen oder sonstigen Interessen kann man sich gerne mit der Künstlerin in Verbindung setzen: Monika Hajak, mail: m-hajak@t-online.de, Tel. 02202-95 92 02

Comments are closed.