So geht’s weiter

Im Januar / Februar 2015 wird das Ladenlokal Altenberger-Dom-Str. 125 baulich für H&Ä als Begegnungs-Café hergerichtet. Insbesondere wird ein Sanitärbereich eingebaut. Auch die Kücheninstallationen und der Thekenbereich sind vorzubereiten. Anschließend erfolgt die Raumgestaltung und Ausstattung.

Für den ebenfalls vorzubereitenden Cafébetrieb freuen wir uns auf viele Unterstützer und Ehrenamtliche, die das Café durch ihr Mit-Denken und Mit-Tun zu einem gastfreundlichen Anziehungspunkt und Begegnungsort in Schildgen machen.
Wir hoffen, um Ostern herum eröffnen zu können.

Weiterhin wollen und müssen wir viele Menschen gewinnen die bereit sind, ehrenamtlich mitzuarbeiten.

Nur mit unser aller Unterstützung kann „Himmel un Ääd“ als offener, lebendiger und lebensnaher Begegnungs-Ort in Schildgen Wirklichkeit werden.
Werden auch Sie Mitglied oder Sponsor !!!
Sprechen Sie uns auch gerne an, wenn Sie Fragen oder Anregungen haben.
Wir wünschen uns und arbeiten daran, dass es zum „guten Schildgener Ton“ gehören wird, bei „Himmel un Ääd“ dabei zu sein.
Hier gehts zur Mitmacherklärung

Ein Vorbild für unsere Arbeit ist das Begegnungs-Café in Köln-Dünnwald „Cafe-mittendrin“.
Sie können sich informieren unter http://www.cafe-mittendrin.de