+++Auch wir haben Corona-bedingt unser Café geschlossen und alle Präsenz-Veranstaltungen bis auf weiteres abgesagt.+++
Lade Veranstaltungen

« Alle Veranstaltungen

  • Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden.

Spanische Grippe von 1918/19 – „Die Mutter aller Pandemien“

November 30 @ 20:00

und der Versuch aktueller Bezüge zur Covid-19 Pandemie

Vortrag von Volker Börkewitz nach Recherchen in Literatur und Fachzeitschriften; diesmal wieder online per Zoom.

Den Zugangs-Link zum Vortrag erhalten Sie per E-Mail nach Online-Anmeldung bis zum 28.11. unter www.himmel-un-aeaed.de/anmeldung

Die Spanische Grippe ist weitestgehend aus dem kollektiven Gedächtnis verschwunden, obwohl in sehr kurzer Zeit über 50 Millionen Menschen an ihr starben.

Erst nach 1995 bis 2006 fanden Forscher das Genom und die RNA des Virus heraus. Sie konnten belegen, dass alle nachfolgenden Grippeviren auf dem A/H1N1 Virus von 1918 basierten.
2002 trat dann erstmals ein SARS-CoV Virus in Asien auf, dessen Ableger SARS-CoV-2 ist. Die Erkenntnisse aus den wissenschaftlichen Untersuchungen weltweit haben zu den aktuellen Maßnahmen zur Bekämpfung der Covid-19 Pandemie geführt, wie wir sie heute erleben – mit all ihren Unterschieden in den einzelnen Ländern.

Nach dem ca. einstündigen Vortrag ist Gelegenheit für Fragen und Gespräch.

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Katholischen Bildungswerk Rheinisch-Bergischer Kreis.

Teilnahme frei; kleine Spende gern gesehen, wenn Ihnen die Veranstaltung gefallen hat – bitte Überweisung an H&Ä e.V. – IBAN: DE94 3706 9125 2119 3260 12 bei Volksbank Berg oder IBAN: DE57 3705 0299 0365 5526 17 bei Kreissparkasse Köln

Hier geht´s zur Online-Anmeldung

Details

Datum:
November 30
Zeit:
20:00
Veranstaltungskategorie: