Begegnung mit dem Baltikum – Himmel un Ääd veranstaltet berührendes Kammerkonzert im Kulturhaus Zander

 

Seit 30 Jahren besteht die Städtepartnerschaft zwischen der litauischen Stadt Marijampole und Bergisch Gladbach.
Nun wurde zum ersten Mal eine gemeinsame Ausstellung befreundeter Künstler aus beiden Städten im Kulturhaus Zander gezeigt.
Begleitet wurde die Ausstellung von einem berührenden Kammerkonzert der Klarinettistin Lisa Shklyaver und des Pianisten Georgy Voylochkikov. Eine echte Begegnung mit dem Baltikum.

Wir als Himmel un Ääd fühlen uns Lisa Shklyaver schon länger verbunden, hat sie doch schon zweimal bei uns in Schildgen gespielt. So war es für uns eine Selbstverständlichkeit und eine Ehre auch diesen Abend im Rahmen der Seniorenkulturwoche zu begleiten und gemeinsam mit Lisa Shklyaver zu gestalten.
Wie so oft in guter Kooperation mit dem kath. Bildungswerk Bergisch Gladbach.

Etwa 30 Zuhörerinnen und Zuhörer fanden sich im wunderschönen Ambiente des Kulturhauses wieder und wurden verzaubert von den warmen, berührenden Klängen der Instrumente, virtuos gespielt von den beiden sympathischen Künstlern.
Nach dem letzten Stück von Arvo Pärt: „Spiegel im Spiegel“, fühlten wir uns alle dem Himmel ein Stück näher. Nach schwebender Stille gab es überschwänglichen Applaus.

Comments are closed.