iGL Bürgerportal: „Wie sich die Schildgener Kinder vom Acker machten“

Wussten Sie, dass Schildgen lange vor der allgemeinen Schulpflicht seine erste Schule gründete? Warum die Kinder Herbstferien bekamen – oder besser gesagt Kartoffelferien?
Und 1926 eröffnete dann auch der erste Kindergarten in Schildgen: Die „Erna-Hütte“ – vom vaterländischen Frauenverein gegründet und auf privater Basis geführt.
Maria Frantzen erzählt die Geschichte der Schildgener Schulen so spannend, als wäre sie selbst von Anfang an dabei gewesen.

hier geht´s zum online-Artikel im iGL-Bürgerportal

und hier können Sie den Artikel ausdrucken

Comments are closed.