“Wer den Duft des Essens verkauft” – ein wunderbarer Märchenabend im H&Ä-Begegnungs-Café

Im Rahmen der Senioren-Kulturwoche erzählten Annerose Melle und Ingrid Erlhage vom  Rheinischen Märchenkreis heitere Geschichten vom Essen und Trinken. Der Schalk Nasreddin Hodja ist ein türkischer Till Eulenspiegel, aber auch ein Weiser, der uns lachend zu Einsichten bringt.
Auch die Brüder Grimm konnten sehr humorvoll sein, wenn sie von der pfiffigen Köchin Gretel berichten, die sich lieber selbst bedient.
Ein wenig Romantik kam dazu durch Märchen aus Italien, wie ein mutiges Mädchen einem Menschenfresser begegnet und eine Prinzessin in einem Apfel versteckt ist.
Alles führte zum guten Ende, zur Zufriedenheit des zahlreichen Publikums und musikalisch kompetent begleitet von Hella Stursberg auf der Flöte.

Es war ein wunderbarer Abend und es hat uns sehr viel Freude bereitet. Wir wünschen dem H&Ä-Team weiter viel Erfolg und kommen gern einmal wieder.
Ingrid Erlhage, Rheinischer Märchenkreis

Hier noch eine kleine Kostprobe: „Der Axtbrei“ – nach einem russischen Märchen in der Erzählfassung Ingrid Erlhage

Comments are closed.