Ausflug der H&Ä-Ehrenamtler*innen – „Vun Fraulück em Vringsveedel“

Führung durch das Kölner Severinsviertel – auf den Spuren historischer Lieder mit Günter Schwanenberg

Himmel un Ääd hat sich für einen Tag eine Auszeit genommen. Am 18. März ließen 22 Ehrenamtlerinnen und Ehrenamtler Café Café sein und reisten morgens um 10 Uhr mit der Straßenbahn nach Köln. Dort wurden wir von dem bekannten Liedermacher und Stadtführer Günter Schwanenberg unter der Severinstorburg empfangen und genossen einen über zweistündigen spannenden Spaziergang durch die Gassen und Hinterhöfe des Vringsveedels. Trotz der nasskühlen Witterung erzählte  uns Günter Schwanenberg bei allseits bester Laune „Vun Fraulück em Vringsveedel“. Er plauderte und sang gitarrenbegleitet über starke und reiche Bürgerinnen, aber auch – sehr intensiv – über ebenso starke, aber bitterarme Arbeiterfrauen im Veedel, im Köln des 19. Jahrhunderts.
Es war ein wunderschöner und entspannender Tagesausflug, der mit einer zünftigen Mittagseinkehr in das Früh-Brauhaus em Veedel zu Ende ging.
Einstimmig war das Ehrenamtlerteam der Meinung, sich so eine  H&Ä-Veranstaltung  verdient zu haben.

Udo Walter für´s H&Ä-Team

Hier geht´s zur Druckversion (pdf)

Comments are closed.